enjoy Logo

Fernreisen sind unsere Stärke!

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken

+43 1 36 16 750 Email
Kambodscha für Entdecker

Kambodscha | Rundreise Kambodscha für Entdecker

Kambodscha | Rundreise Kambodscha für Entdecker

1680,- pro Person

Besuchen Sie die Hauptstadt Phnom Penh am Mekong, erkunden Sie die sagenumwogene Tempelanlage von Angkor und besuchen Sie das schwimmendes Dorf Kompong Khleang auf den Tonle Sap.

 

Die Highlights im Überblick

1. Tag: Anreise nach Kambodscha
2. Tag: Ankunft in Siem Reap
3. Tag: Siem Reap: Die Stadt Angkor Thom, Angkor Wat
4. Tag: Freizeit im Siem Reap
5. Tag Siem Reap – Kompong Kleang – Phnom Penh
6. Tag: Phnom Penh Stadtrundfahrt
7. Tag: Phnom Penh, Abflug
8. Tag: Ankunft in Wien

 

Vorprogramm:
1. Tag: Siem Reap – Battambang
2. Tag: Battambang
3. Tag: Battambang – Siem Reap

 

Anschlussprogramm:
1. Tag: Phnom Penh – Kep
2. Tag: Kep
3. Tag: Kep Phnom Penh Abflug

 

Gruppen Termine 2024
Jänner: 19.-26.01.24
Februar: 23.02.-01.03.24
März: 08.-15.03.24, 22.-29.03.24
April: 05.-12.04.24
Oktober: 18.-25.10.24
November: 01.-08.11.24, 22.-29.11.24

 

Privatreise tägliche Abreise

 

Die Tour beinhaltet

➢ Flüge mit Eva Air, Austrian oder Thai Airways
➢ Flughafengebühren
➢ Flughafentransfers
➢ Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen
➢ Deutsch sprechende Reiseleitung
➢ Unterbringung in den angeführten Hotels oder ähnlich
➢ Verpflegung wie angeführt (F=Frühstück, M=Mittagessen)
➢ Eintrittsgelder
➢ Die im Programm vorgesehenen Bootsfahrten

 

Sie möchten diese Rundreise nicht in der Gruppe erleben oder können zu den angeführten Terminen nicht – kein Problem. Diese Rundreise ist auch privat mit täglichem Antritt möglich.

 

Fragen Sie uns bitte nach den Programm Möglichkeiten vor und/oder nach der Rundreise

 

 

1

1. Tag: Anreise nach Kambodscha Flug Wien – Siem Reap. 2. Tag: Ankunft in Siem Reap Begrüßung am Flughafen und Transfer in die Stadt. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Siem Reap: Die Stadt Angkor Thom, Angkor Wat (F) Am Morgen fahren Sie auf einer Straße, die von hunderte Jahre alten, riesigen Bäumen gesäumt ist. Urplötzlich werden Sie auf eine majestätische Steintür, den Eingang von Angkor Thom, auch als 'die große Stadt' bezeichnet, treffen. Wie aus dem Nichts erscheinen neugierig lächelnde, in Stein geschnitzte Gesichter auf magische Weise – der Bayon-Tempel, errichtet etwa zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert. Dieses erstaunliche Bauwerk ist von 54 Türmen umgeben, von denen jeder mit 4 Gesichtern verziert ist. Nach dem Besuch des Bayon-Tempels begeben Sie sich zum Baphuon, einem Tempelberg aus dem 11. Jahrhundert, dessen Restaurierung durch französische Architekten vor gar nicht so langer Zeit abgeschlossen wurde. Anschließend können Sie die Elefantenterrasse mit ihrer Länge von 350 Metern bestaunen; diese wurde einst für königliches Publikum und öffentliche Zeremonien verwendet. Weiter geht Ihre Tour zur Terrasse des Lepra-Königs, erbaut im 12. Jahrhundert und übersät mit herrlichen Aspara- Skulpturen. Am Nachmittag besuchen Sie den berühmtesten Tempel: Angkor Wat. Sie starten im Mittelschiff und werden sehr schnell realisieren, wie riesig der Tempel ist. Diese architektonische Errungenschaft ist im Ganzen sehr künstlerisch, aber auch ein Wunder bei Betrachtung der ganzen kleinen Details. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Freizeit im Siem Reap (F) Der heutige Tag in Siem Reap steht Ihren individuellen Wünschen offen. Übernachtung im Hotel. Optional: Banteay Samre - Banteay Srei - Ta Prohm: Preis pro Person: 110,- (Transfer, lokaler Reiseleiter, Eintrittsgebühren sind im Preis enthalten) (min. 2 Personen/Gruppe). Sie beginnen Ihren Tag mit einem Ausflug nach Banteay Srei, einem wunderschönen rosa Sandsteintempel, der auch als "Zitadelle der Frauen" bekannt ist und einige bemerkenswerte Skulpturen von Gottheiten beherbergt. Auch wenn er nicht der größte Tempel des Angkor-Komplexes ist, so ist er doch der vornehmste und in seiner Schönheit wirklich fesselnd. In jüngerer Zeit wurde er durch die Missgeschicke von Malraux legendär, der 1923 ein Flachrelief und zwei Apsaras stahl. Es ist auch der einzige große Tempel, der nicht von einem König erbaut wurde. Der Bau wird Yajnavaraha zugeschrieben, einem Höfling und Berater des Königs. Er ist ein wahres Juwel der Khmer-Kunst und heute einer der am besten restaurierten Tempel der archäologischen Stätte. Die Reise geht weiter mit einer Fahrt durch die malerische Landschaft Kambodschas nach Banteay Samre. Abseits der üblichen Pfade gelegen, werden Sie die Ruhe und Gelassenheit des Tempels genießen. Beenden Sie Ihren Tag mit dem unübersehbaren Ta Prohm, der dank des Hollywood-Films, in dem er vorkam, oft als "Tomb Raider Tempel" bezeichnet wird. Dieser buddhistische Tempel aus dem 12. Jahrhundert besticht durch sein beeindruckendes Design und seine faszinierenden Ruinen, die scheinbar mit dem umliegenden Wald verschmelzen. Entfernung: 80 Kilometer - 2 Stunden und 15 Minuten 5. Tag Siem Reap – Kompong Kleang – Phnom Penh (F) Am frühen Morgen geht es los, um auf dem Tonle Sap ein schwimmendes Dorf zu besichtigen. Kompong Kleang, fernab vom Massentourismus, ist durch die Höhe seiner Stelzenhäuser, eines der beeindruckendsten seiner Art. Wandern Sie durch den Ort und besuchen Sie die Einwohner. Danach, wenn es die Saison erlaubt, fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Abfahrt von Kompong Kleang nach Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha. Nach der Ankunft Transfer direkt zu Ihrem Hotel. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Phnom Penh Stadtrundfahrt (F) Entdecken Sie die Hauptstadt Phnom Penh. Die Stadt liegt dort, wo die vier Arme des Mekong-Flusses Chaktomuk aufeinandertreffen. Phnom Penh ist seit mehr als 600 Jahren die historische Hauptstadt nach Angkor. Sie werden den Königlichen Palast, der 1866 erbaut wurde, und die Silberpagode besichtigen, welche sich inmitten der Palastanlage befindet. Ein Großteil der dort ausgestellten Schätze sind Gaben des Königs von Kambodscha und der Rest sind Geschenke aus unterschiedlichen Ländern. Unter den Schätzen befindet sich ein massiver Gold-Buddha, der 90 Kilogramm wiegt und mit 9.584 Diamanten besetzt ist. Außerdem gibt es dort einen kleinen, aus dem 17. Jahrhundert stammenden Buddha aus Smaragden und Baccarat-Kristallen. Danach besuchen Sie das Nationalmuseum, welches zwischen 1917 und 1918 errichtet wurde, und das exklusiv den Khmer-Künsten gewidmet ist. Dort werden zahlreiche Artefakte aus Sandstein, Bronze, Silber, Kupfer, Holz, Keramik und anderen Materialien sowohl aus der Prä-Angkor- als auch aus der Angkor-Periode ausgestellt. Weiter geht es nach Wat Phnom, eine uralte Pagode, die auf der Spitze eines Hügels steht. Wat Phnom wurde 1372 von einer wohlhabenden Khmer-Frau namens Penh erbaut, um heilige Reliquien zu beherbergen. Anschließend laufen Sie über den russischen Markt, entstanden 1937, der einen herrlichen kolonialen Architekturstil widerspiegelt. Genießen Sie den Rest des Tages zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. Hinweis: - Der Königspalast und die Silberpagode können aufgrund von offiziellen Zeremonien ohne Vorwarnung geschlossen sein. Wenn dem so ist, werden wir ein Alternativprogramm anbieten. - Wat Phnom bietet heute vielen Affen ein Zuhause, welche sehr aggressiv werden können. Bitte nehmen Sie Abstand davon die Affen berühren zu wollen. 7. Tag: Phnom Penh. Abflug (F) Transfer zum Flughafen für Ihren Heim-/Weiterflug. Die Zimmer im Hotel stehen Ihnen bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Mittag- und Abendessen sind nicht im Preis inbegriffen. 8. Tag: Ankunft in Wien
s
You don't have permission to register