enjoy Logo

Fernreisen sind unsere Stärke!

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken

+43 1 36 16 750 Email
Image Alt

Oman Rundreise | Herbstferien 25.10.-02.11.2024

Oman Rundreise | Herbstferien 25.10.-02.11.2024

3090,- pro Person

Der Oman, ein verstecktes Juwel an der Spitze der Arabischen Halbinsel, ist eine wunderbare Kombination aus zeitloser Tradition und modernem Leben. Von hohen Gebirgsketten und tiefen Schluchten über Wadis (Tal/Flusslauf) mit malerischen Wasserläufen, bis hin zu endlosen Stränden und den wohl atemberaubendsten Wüstenlandschaften der Erde. Die vielfältige Schönheit Omans in all ihren Facetten ist überall im Land offensichtlich. Für Naturliebhaber sind es die weißen Sandstrände, die sich soweit das Auge reicht erstrecken. Sie verwandeln sich in golden schimmernde Sanddünen, die wiederum erholsame Oasen umgeben, die eine willkommene Überraschung für Wanderer sind. Freunde des Hochgebirges werden sicher von den Bergregionen in Bann geschlagen, in denen sich zahllose Wadis verbergen. Lagunen bilden ein einzigartiges und unabhängiges Ökosystem. Der Oman ist die ultimative Destination für Kulturtourismus. Hier findet man hunderte von Festungen, Palästen, Schlössern und Museen, die auf verschiedene historische Epochen zurückgehen bzw. hinweisen. Diese Oman-Rundreise ist ideal für die Herbstferien.

 

Die Highlights der Oman Rundreise im Überblick

➢ Maskat mit der Großen Moschee, Royal Opera House und Al Alam-Palast (Sultan-Palast)
➢ Dhau-Fahrt entlang der Küste zum Sonnenuntergang
➢ 5-tägige Jeep-Tour
➢ Jebel Akkhdar (Grüner Berg) und Jebel Shams mit Grand Canyon
➢ Festung Nizwa, Bahla und Schloss Jabrin
➢ Übernachtung in der Sharqiyah Sands Wüste
➢ Naturwasser-Pools des Wadi Bani Khalid
➢ Besichtigung einer Dhau-Werft in Sur
➢ Spaziergang im Trockenflusstal Wadi Tiwi
➢ Bimmah Sinkhole (eingestürzte Meereswasser-Kalksteinhöhle
➢ Baden im Golf von Oman vor der wunderschönen Kulisse des Hadjar Gebirges

 

Der Reiseverlauf der Herbstferien Rundreise (kurz):

1. Tag/Freitag/25.10.2024: Flug nach Maskat; Distanz Flughafen – Hotel ca. 10 km
2. Tag/Samstag/26.10.2024: Maskat (Stadtrundfahrt) – Dhau-Fahrt entlang der Küste; (F/A); ca. 70 km;
3. Tag/Sonntag/27.10.2024: Beginn Ihrer 5-tägigen Jeeptour: Parfüm-Manufaktur Amouage – Birkat Al Mowz – Jabal Akdhar – Nizwa; (F/A); ca. 250 km;
4. Tag/Montag/28.10.2024: Nizwa – Misfath Al Abreen – Al Hamra – Jebel Shams mit Grand Canyon; (F/A); ca. 105 km
5. Tag/Dienstag/29.10.2024: Jebel Shams – Bahla Festung – Schloss Jabrin – Sharqiya Sands Wüste (= Wahiba Sands); (F/A); ca. 290 km
6. Tag/Mittwoch/30.10.2024: Sharqiya Sands Wüste – Wadi Bani Khalid – Sur; (F/ A); ca. 195 km;
7. Tag/Donnerstag/31.10.2024: ur – Wadi Tiwi – Bimmah Sinkhole – Sifah; (F/A); ca. 220 km
8. Tag/Freitag/01.11.2024: Baden in Sifah (Sifawy Boutique Hotel; (F/A);
9. Tag/Samstag/02.11.2024: Sifah – Muscut Int. Airport; (Rückflug); (F); ca. 75 km

 

Inkludierte Leistungen:

➢ Linienflug Wien – Zürich – Maskat und retour mit SWISS, Economy, inkl. Flugtaxen, 23 kg Freigepäck & Bordservice
➢ Rundreise lt. Programm mit Deutsch sprechendem lokalen Reiseleiter bis Badehotel; (Tag 2 – 7; geringfügige Änderungen vorbehalten)
➢ 8 Nächte inkl. Frühstück (2 x Radisson Maskat Panorama Hotel 4* in Maskat, 1 x Nizwa Falaj Daris Hotel 3*,
1 x Jebel Shams Resort (non alcoholic), 1 x Arabian Nights Camp Resort, 1 x Sur Plaza Hotel 3*,
2 x Sifawy Boutique Hotel 4*+ in Sifah)
➢ 7 x Abendessen im Rahmen der HP, exkl. Getränke lt. Programm (kein Abendessen am Anreisetag)
➢ Transport im klimatisierten Kleinbus, Coaster od. Reisebus inkl. Trinkwasser an Bord lt. detailliertem Reiseprogramm.
➢ Alle Flughafen Transfers mit Englisch sprechendem Fahrer, Anreise Transfer zum Hotel mit Guide Assistance
➢ 5 Tage Transport im 4×4 WD-Geländewagen (max. 4 Personen + 1 Fahrer pro Fahrzeug); Tag 3 – 7)
➢ 1 x Sonnenuntergangs Dhau-Fahrt inkl. Getränke an Board, ca. 2 Stunden; (Tag 2)
➢ Trinkwasser in den Fahrzeugen während der gesamten Rundreise
➢ Alle Eintrittsgelder zu den erwähnten Sehenswürdigkeiten (Änderungen vorbehalten)
➢ Alle zur Zeit bekannten lokalen Taxen und Gebühren inkl. 5% VAT
➢ Persönliche Beratung und umfangreiche Reisevorbereitung
➢ 1 Taschenbuch-Reiseführer/Zimmer

 

Termin: 25. Oktober – 02. November 2024

 

Preise pro Person
im Doppelzimmer             € 3.090,-
Einbettzimmer-Zuschlag   €  720,-

 

Ihre Flugzeiten:
25. Okt. 2024 LX 1575     Wien – Zürich     09:35  11:00
25. Okt. 2024 LX 8046*)  Zürich – Maskat  13:30  22:00
02. Nov. 2024 LX 8047*)  Maskat – Zürich  11:10  15:30
02. Nov. 2024 LX 1582    Zürich – Wien      17:50  19:10
*) operated bei Edelweiss

 

Pass- & Visaerfordernisse:
Visumpflicht: JA
Die derzeitige Regelung sieht jedoch vor, dass Österreichische, Deutsche, Schweizer, Italienische und die meisten Europäischen Staatsbürger für einen touristischen Aufenthalt von max. 14 Tagen (inklusive An- und Abreisetag) ein kostenloses Visum bei Einreise (Visa on Arrival) erhalten.
Passgültigkeit: der Reisepass muss bei Erteilung des Visums bzw. bei Einreise in den Oman noch mindestens 6 (sechs) Monate gültig sein.
Siehe Info im „Detailprogramm-PDF“ unter Pkt. „Pass- und Visaerfordernisse“!

 

Mobilitätshinweis:
Diese Reise ist für Personen mit EINGESCHRÄNKTER MOBILITÄT NICHT GEEIGNET!

 

Körperliche Anforderung(en):
Diese Reise stellt in der Regel keine besonderen Anforderungen an die körperliche Fitness da. aber eine GEWISSE GRUNDKONDITION IST VON VORTEIL!
Sie sollten in der Lage sein einen Spaziergang von ca. 3 – 5 Kilometer Länge mit abwechselnd steigendem und fallenden Geländeprofil zu bewältigen.

 

1

REISEPROGRAMM / ROUTING: 1. Tag/Freitag/25.10.2024: Flug nach Maskat; Distanz Flughafen - Hotel ca. 10 km; Fahrzeit ca. 25 min; Ahlan wa Sahlan – Willkommen im Sultanat Oman! Ankunft am Flughafen in Maskat mit SWISS LX8046 um 22 Uhr. Ihr örtlicher Reiseleiter empfängt Sie herzlich am Flughafen und anschließend fahren Sie zum Hotel in der Hauptstadt. Übernachtung im Radisson Maskat Panorama, 4*   2. Tag/Samstag/26.10.2024: Maskat (Stadtrundfahrt) – Dhau-Fahrt (Segelschiff) entlang der Küste; (F/A); ca. 70 km Heute erkunden Sie die Hauptstadt Maskat. Die Stadt liegt eingebettet zwischen dem Golf von Oman auf der einen, und steilen Felsen auf der anderen Seite. Noch vor 30 Jahren war die heutige Hauptstadt ein verschlafenes Örtchen. Unter Sultan Qaboos wurde die Stadt zu einer blühenden, arabischen Metropole und gilt heute als Musterbeispiel moderner Städteplanung. Sie fahren zunächst zur Großen Moschee von Sultan Qaboos. Das islamische Gotteshaus gilt als eines der größten und schönsten weltweit. Die Errichtung der Anlage wurde 1992 von Sultan Qabus beschlossen. Die Bauarbeiten wurden 2001 mit der feierlichen Eröffnung abgeschlossen. Bestaunen Sie während der Innenbesichtigung die funkelnden 14 Meter großen Swarovski Kronleuchter, den handgewebten Teppich mit 1.7 Milliarden Knoten, den 600 Frauen im Iran in 4 Jahren geknüpft haben und die schönen Außenanlagen! Auf dem Weg in die Stadt stoppen Sie am Royal Opera House und erfahren mehr über das erste Opernhaus der Golfstaaten. Im alten Stadtteil Mutrah tauchen Sie in die Märchenwelt des Oman ein: Sie besuchen den Mutrah Souk, den ältesten Markt des Oman. In den engen, von Sandelholz- und Weihrauchduft erfüllten Gassen können Sie manch Wissenswertes über die Herstellung von Gewürzen, Weihrauch, Parfum oder gar über das Silberhandwerk erfahren. Ein Bummel entlang der Corniche (Strandpromenade) rundet Ihren Besuch ab. Sie besuchen anschließend das naturhistorische Museum Bait Al Zubair, worin man Sie über die Geschichte des Landes umfassend informiert. Lassen Sie sich von den Trachten, Juwelen, Möbeln und dem Silberschmuck in eine andere Zeit versetzen! Ihr nächster Halt ist der Al Alam-Palast, der von einem indischen Architekten entworfene Repräsentationspalast des Sultans, wird von den Festungen Janlali und Mirani flankiert. Heute werden hier vorrangig Staatsgäste empfangen. Während einer Dhau-Fahrt zum Sonnenuntergang erblicken Sie das Sultanat aus einer ganz anderen Perspektive. Bei arabischem Kaffee, Tee und Datteln genießen Sie die Ruhe des Meeres und denken an das bereits erlebte und die gewonnenen Eindrücke. Übernachtung im Radisson Maskat Panorama, 4*   3. Tag/Sonntag/27.10.2024: Beginn 5-tägige Jeeptour: Parfüm-Manufaktur Amouage - Birkat Al Mowz – Jabal Akdhar – Nizwa; (F/A); ca. 325 km; reine Fahrzeit ca. 5 h 45 min Nach dem Frühstück im Hotel stehen die modernen Jeeps für Ihre heute beginnende 5-tägige Jeeptour schon zur Abfahrt bereit. Bevor wir Maskat in Richtung zentralomanisches Gebirge verlassen, besuchen Sie die Parfum-Manufaktur von Amouage. Amouage - Wellen des Duftes - so heißt das wertvollste Parfüm der Welt, das von der gleichnamigen omanischen Firma vertrieben wird. Sie bekommen Einblicke in die Herstellung dieses kostbaren Parfüms und haben die Möglichkeit, die verschiedenen Düfte zu probieren. Anschließend verlassen Sie Maskat zunächst in Richtung Birkat Al Mowz, am Fuße des Jabal Akhdar gelegen. In diesem Oasendorf können Sie eines der ältesten Bewässerungssysteme, das Falaj Al Khatmin (UNESCO Weltkulturerbe) sehen und einen kurzen Rundgang durch den alten Dorfkern mit seinen Lehmbauten unternehmen. Weiterfahrt entlang der kurvenreichen Bergstraße auf das Saiq-Plateau des Jebel Akhdar, des „Grünen Berges“, eine der bedeutenden landwirtschaftlichen Regionen des Sultanats Oman. Auf etwa 2000m Seehöhe werden hier bei mediterranem Klima unzählige Obst- und Gemüsesorten, darunter Marillen, Weintrauben, Granatäpfel, Oliven etc. angebaut. Bekannt ist der Jabal Akhdar vor allem auch für seine hängenden Rosengärten. Die pinken Heckenrosen werden zur Gewinnung von Rosenwasser kultiviert. Ein markierter Pfad führt durch die Felsengärten von Gartendorf zu Gartendorf und die dicht an die Felsen gebauten traditionellen Dörfer. Sie können einen kurzen Spaziergang von Al Aqr bis Al Ain unternehmen und die imposanten Canyons mit den Terrassenfeldern aus unmittelbarer Nähe bestaunen. Abfahrt vom Saiq-Plateau am Jabal Akhdar; Ihre Reise führt Sie weiter nach Nizwa, die bis 1783 Hauptstadt des Königreichs war. Noch heute ist es geistliches Zentrum des Landes und Hauptsitz des Imams. Ihre Reise führt auf den traditionellen Souk mit seinen feinen Silberwaren und einmaligen Töpfereien und fantastischen Krummdolchen, dem Wahrzeichen des Sultanats. Diese Dolche werden ganz in alter Tradition in aufwändiger Handarbeit hergestellt und auch heute noch mit Stolz von den erwachsenen Omanis getragen. Weiter führt Ihr Rundgang durch den modernen Souk – bis zum Eingang der Festung Nizwas Fort. Ganze 12 Jahre dauerte es, den imposanten, 30 Meter hohen und 45 Meter breiten Turm zu erbauen! Sobald Sie den Turm über die Stiegen erklommen haben, werden Sie mit einem herrlichen Ausblick über Nizwa und das umliegende Gebirge belohnt. Übernachtung im Falaj Daris Hotel, 3*   4. Tag/Montag/28.10.2024: Nizwa – Misfat Al Abriyeen - Al Hamra - Jebel Shams mit Grand Canyon; (F/A); ca. 105 km; reine Fahrzeit ca. 2 h 20 min Sie erreichen heute die atemberaubende Berglandschaft bei Al Hamra, für die der Oman weltweitbekannt ist. Zuerst besuchen Sie das malerische Dorf Misfat Al Abriyeen, das Sie bei einem Spaziergang durch die üppig grünen Terrassenfelder und den Lehmbau-Dorfkern erkunden können. Von hier ist es nur ein kurzes Stück nach Al Hamra. Die Lehmbaustadt Al Hamra wird zum Teil erhalten, um Besuchern die frühere Lebensweise der Omanis lebhaft näher zu bringen. Lassen Sie sich von den Bewohnern die traditionellen Werkstätten zeigen und bewundern Sie die prächtigen drei Stockwerke hohen Häuser des Dorfes, von denen manche über die Jahrhunderte erhalten geblieben sind. Sie folgen der Serpentinenstraße hinauf auf das Jebel Shams-Plateau (ca. 1900 Meter) am Fuße des "Sonnenbergs". Mit seinen 3009 Metern ist er der höchste Berg in Oman. Die Fahrt hinauf ist wundervoll und abenteuerlich zugleich. Sie werden staunen, wenn Sie von der Aussichtsplattform des omanischen Grand Canyons (Wadi Ghul) fast 1000 Meter in die Tiefe blicken. Nach einem Sonnenuntergangs-Spaziergang auf dem Plateau übernachten Sie in einem Bergresort. Übernachtung im Jebel Shams Resort, 3*   5. Tag/Dienstag/29.10.2024: Jebel Shams – Bahla Festung – Schloss Jabrin – Sharqiya Sands Wüste (= Wahiba Sands); (F/A); reine Fahrzeit ca. 290 km: reine Fahrzeit ca. 4 h 15 min Abfahrt vom Jebel Shams-Plateau und weiter nach Bahla. Hier sehen Sie die gleichnamige Festung, die auch zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Sie ist die älteste und größte aller omanischen Burgen. Weiterfahrt zum Schloss von Jabrin. Freuen Sie sich auf das schönste Schloss im ganzen Oman, in dem wundervoll gemalte islamische Verzierungen vielerorts die Trägerbalken in herrlichem Glanz erstrahlen lassen. Wandeln Sie durch die Gewölbe und Korridore - die in den Wänden eingravierten Gedichte begleiten Sie. Schloss Jabrin wurde im 17. Jhdt. erbaut und in den 1980er Jahren restauriert. Ursprünglich als Wohnschloss und Sommerresidenz erbaut, zeugt es heute als Museum von der Herrlichkeit des Omanischen Hoflebens. Nach diesem Ausflug in die Geschichte des Sultanats Oman, setzten Sie die Reise in die Wüstenregion der Sharqiyah Sands Wüste (= Wahiba Sands Wüste) fort. Nach einer etwas längeren Fahrt durch eine Art Savannenlandschaft erreichen Sie die Sanddünen der Sharqiah Sands Wüste. Entlang einer Sandpiste fahren Sie durch die Dünenlandschaft ins Wüstencamp. Den Sonnenuntergang erleben Sie von einer hohen Düne aus. Anschließend Abendessen und Übernachtung im Wüstencamp in komfortablen Chalets. Kamel-Ritte sind fakultativ und optional vor Ort direkt im Wüsten-Camp buchbar! Übernachtung im Arabian Nights Resort & Spa, 4*+   6. Tag/Mittwoch/30.10.2024: Sharqiya Sands Wüste - Wadi Bani Khalid - Sur; (F/A); ca. 195 km; reine Fahrzeit ca. 2 h 50 min Nachdem Sie wieder den goldenen Sand der Wüste unter den Rädern gespürt haben, verbringen Sie ein paar Stunden im immergrünen Wadi Bani Khalid. Das bekannteste Wadi in der Sharqiya-Region liegt nur ca. 70 Kilometer von der Sharqiya Wüste entfernt. Ganzjährig fließt hier lebenspendendes Wasser hindurch und sammelt sich in türkisfarbenen Teichen, an deren Ufer Schatten spendende Palmen zum Verweilen einladen. Nutzen Sie die Pause für einen kurzen Spaziergang - oder schwimmen Sie ein wenig in der märchenhaften Oase! Am Nachmittag erreichen Sie Sur, die Stadt der Dhaus (Segelschifftyp). In weiß getünchte Häuser und pastellfarbene Türme reihen sich malerisch um den Hafen, im glitzernden Wasser schaukeln die Dhaus - die Zeit scheint hier still zu stehen! Sie besichtigen eine traditionelle Dhau-Werft mit Museum. Eine Dhau ist ein in allen Anliegerländern des Indischen Ozeans zu findender Segelschiffstyp. Die Dhaus dienten den arabischen Seefahrern zum Transport von Sklaven, Gewürzen und Seide. An einzelnen Booten lassen sich die unterschiedlichen Bauphasen erkennen. Übernachtung im Sur Plaza Hotel, 3*   7. Tag/Donnerstag/31.10.2024: Sur - Wadi Tiwi – Bimmah Sinkhole – Sifah; (F/A); ca. 240 km, reine Fahrzeit ca. 3 h 50 min Weiter führt Ihre Route entlang der Panoramastraße (Highway 17) entlang der Küste. Genießen Sie die fantastische Sicht auf das Meer mit seinen weißen Sandstränden. Die Straße, einst nicht mehr als ein schmaler Pfad, führt Sie bis zum Wadi Tiwi, dem schönsten Trockenflusstal des Landes. Erkunden Sie die Landschaft bei einem kurzen Spaziergang. Sie reisen weiter entlang des mächtigen Hadjar-Gebirges und erblicken ein mächtiges Kalkstein-Plateau, das sich etwa 1.500 Meter über die Küstenebene erhebt. Einige der Gipfel erreichen bis fast 1.900 Meter Höhe. Ihr nächstes Ziel ist das Bimmah Sinkhole, einem einmaligen Farbspiel aus türkisfarbenem Wasser und weißem Kalkstein. Entstanden ist dieses faszinierende Naturschauspiel durch den Deckeneinbruch eines unterirdischen Flusses. Man kann auf steilen Treppen hinuntergehen und im türkisenem Wasser schwimmen. Mit vielen Eindrücken erreichen Sie am späten Nachmittag Sifah, wo Sie im Anschluss an die Rundreise einen Tag zur Entspannung und zum Baden genießen werden. Übernachtung im Sifawy Boutique Hotel, 4*+   8. Tag/Freitag/01.11.2024: Baden in Sifah (Sifawy Boutique Hotel); (F/A); Übernachtung im Sifawy Boutique Hotel, 4*+   9. Tag/Samstag/02.11.2024: Sifah - Muscut Int. Airport; (Rückflug); (F); ca. 75 km, reine Fahrzeit ca. 1 h 15 min Heute heißt es »ma'a salama« - auf Wiedersehen! Um ca. 07:00 Uhr morgens bringt Sie ein Fahrer zum Flughafen in Maskat. Rückflug um 11:10 Uhr mit SWISS LX8047 über Zürich nach Wien. Ankunft in Wien um 19:10 Uhr in Wien.   Vorgesehene Hotels (Landeskategorie): Maskat: Radisson Maskat Panorama, 4* Nizwa: Falaj Daris Hotel, 3* Jebel Shams Plateau: Jebel Shams Resort, 3* Sharqiah Sands Wüste: Arabian Nights Resort Sur: Sur Plaza Hotel, 3* Sifah: Sifawy Boutique Hotel, 4*+    
s
You don't have permission to register