enjoy Logo

Fernreisen sind unsere Stärke!

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken

+43 1 36 16 750 Email
Nordthailand mit Goldenem Dreieck

Thailand Rundreise | Privatrundreise „Von Bangkok ins Goldene Dreieck“

Thailand Rundreise | Privatrundreise „Von Bangkok ins Goldene Dreieck“

2140,- pro Person

Zuerst erkunden Sie die Hauptstadt Bangkok. Danach geht es vorbei an prachtvollen Tempelanlagen, ehemaligen Königsstätten wie Ayutthaya und Sukothai und dem Erawan-Nationalpark bis hinauf in den hohen Norden Thailands nach Chiang Mai und Chiang Rai. Hier treffen sich die Grenzen von Laos, Myanmar und Thailand – in das berühmte Goldene Dreieck!

 

 

Die Highlights der privaten Thailand Rundreise im Überblick

1. Tag: Ankunft in Bangkok
2. Tag: Bangkok / Stadtbesichtigung
3. Tag: Bangkok / Damnoen Saduak
Option: Kulinarische Tuktuk-Tour und Nachtspaziergang durch Chinatown
4. Tag: Bangkok – Kanchanaburi / Brücke über dem Kwai
5. Tag: Kanchanaburi / Erawan-Nationalpark
6. Tag: Kanchanaburi – Ayutthaya (F)
7. Tag: Ayutthaya – Sukhothai (F)
8. Tag: Sukhothai – Lampang – Chiang Rai (F)
9. Tag: Chiang Rai / Dörfern der Bergstämme und Goldenen Dreieck
10. Tag: Chiang Rai – Chiang Mai / Doi Suthep
11. Tag: Chiang Mai (F)
Option: Natur, Wasserfälle und Bergstämme – ein Tag im Doi-Inthanon-Nationalpark
12. Tag: Chiang Mai / Elephant Rescue Park
13. Tag: Chiang Mai /Rück- oder Weiterreise

 

Termine 2024

Privatrundreise: täglich

 

Die Tour beinhaltet

➢ Unterbringung auf Basis Doppelzimmer
➢ Halbpension
➢ Klimatisierte Fahrzeuge
Deutsch sprechender Fahrer/Guide
➢ Eintrittsgebühren

 

Wir planen Ihre An- und Abreise ganz nach Ihren Wünschen.
Verbringen Sie in paar Tage in Dubai (Emirates), sitzen Sie um wenig Aufzahlung bequem in der Elite Class (Eva Air) oder lassen Sie den Nationalstolz raushängen und fliegen Sie mit Austrian Airlines. Wir stellen Ihnen gerne ein für Sie passendes Vor- und Nachprogramm zusammen – ein Komplettangebot mit den tagesaktuellen Flugpreisen.

 

Fragen Sie uns bitte nach den Programm Möglichkeiten vor und/oder nach der Rundreise

 

1

1. Tag: Ankunft in Bangkok Willkommen in Bangkok – Metropole des Ostens und Südostasiens lebendigste Hauptstadt schlechthin. In der Thai-Sprache bekannt als die Stadt der Engel, ist Bangkok eine Stadt mit einer irrsinnigen Geschichte und Geistigkeit, in der Sie uralte Thai-Tempel, die sich prächtig an den Ufern in die Höhe erstrecken, farbenfrohe Paläste, die spektakulär im Sonnenlicht funkeln, und einen Fluss, der sich durch das Herz der Stadt schlängelt, erleben können. Es erwarten Sie fabelhafte Einkaufsmöglichkeiten, egal ob Sie nach qualitativ hochwertigen Kunsthandwerken oder exzellenten Schnäppchen in Asiens stilvollsten Einkaufszentren suchen. Wenn Sie Essen lieben, werden Sie von den außergewöhnlichen Mahlzeiten begeistert sein, die Sie an jeder Ecke in der Stadt bekommen. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter herzlich willkommen geheißen. Dieser wird sich auch um die Fahrt zum Hotel kümmern. Seien Sie darauf gefasst, von diesem städtischen Wunderland verzaubert zu werden. Transfer zum Hotel und der Rest der Zeit ist frei. Übernachtung in Bangkok (Hinweis: Die offizielle Check-in-Zeit ist 14:00 Uhr.) 2. Tag: Bangkok (F) Am Morgen fahren Sie zum Großen Palast, einem der berühmtesten und beeindruckendsten Paläste Thailands. Hier können Sie den Smaragd-Buddha, die in Thailand am meisten verehrte Buddha-Statue, sehen. Anschließend geht es weiter nach Wat Pho, einem der ältesten Tempel in Bangkok. Wat Pho ist dafür bekannt, den 45 Meter langen Liegenden Buddha zu beherbergen und die erste thailändische Massage-Schule zu sein. Sie haben die Möglichkeit, eine einstündige Thai-Kräuter-Massage zu genießen. Danach wird ein Longtail-Boot Sie mitnehmen und Sie fahren auf dem Kanal von Thonburi und können einen Blick auf das Alltagsleben der berühmten 'Wassermenschen' Thailands werfen. Auf Ihrem Rückweg halten Sie am wohl berühmtesten Symbol Bangkoks, dem Tempel der Morgenröte (Wat Arun) mit seinen funkelnden Türmen, welche mit Glas- und Keramikscherben bestückt sind. Übernachtung in Bangkok 3. Tag: Bangkok (F) Am frühen Morgen fahren Sie zum berühmten schwimmenden Markt Damnoen Saduak, der dank seiner bemerkenswerten Praxis für den Kauf und Verkauf von Waren auf annähernd der gesamten Wasserfläche seit Jahrhunderten neugierige Besucher anlockt. Springen Sie in ein Kanu und gleiten Sie sanft auf den Kanälen zwischen Hunderte kleiner Boote, voll mit allen möglichen Gütern, von saftigen Früchten bis hin zu farbenfrohen Stoffen. Das lebendige und oftmals überfüllte Labyrinth aus Kanälen ist der beste Ort, um Einheimische bei der Arbeit zu sehen. Lust auf einige tropische Früchte oder einen schönen geschnitzten Buddha? Versuchen Sie es auf eigene Faust und überprüfen Sie, wie gut Ihr Verhandlungsgeschick ist! Der Rest des Tag steht zur freien Verfügung. Option: Kulinarische Tuktuk-Tour und Nachtspaziergang durch Chinatown Preis pro Person: 140,- In dieser Nacht können Sie das echte Leben Bangkoks erleben. Sie fahren mit einem Tuktuk und starten mit dem Verkostungs-Abenteuer bei Dämmerung in Chinatown. Ihr Fahrer entlässt Sie für einen Spaziergang auf der Yaowarat-Straße aus dem Tuktuk und Sie können die unzähligen bunten chinesischen Neon-Schilder sehen. Sie laufen vorbei an lebendigen Streetfood-Ständen, alten Läden oder versteckten Familien-Verkaufsständen und haben die Möglichkeit, neue kulinarische Entdeckungen zu machen. Zwischen den Gerüchen, Gewürzen und Gerichten, manchmal in improvisierten Öfen köchelnd, und den flammenden Kochstellen werden Sie von dem Spektakel der Streetfood-Künstler, ausgestattet mit fachkundigen Händen und geprägt von Tradition und Familien-Know-how, regelrecht angezogen. Hier bietet sich Ihnen die großartige Gelegenheit, um einfache, aber dennoch einzigartige Gerichte, die unter Einheimischen populär sind, zu entdecken. Stellen Sie sich mit hungrigen Feinschmeckern in eine Schlange an und lernen Sie einige Rezepte kennen, hinter jedes eine kleine Geschichte oder Anekdote steckt; vielleicht lernen Sie auch, die Namen der Gerichte auf Thailändisch auszusprechen. Sie setzen Ihren Abend mit dem Tuktuk fort und fahren in Richtung Pak KlongTalad, dem Blumenmarkt. Wenn die Hitze des Tages nachgelassen hat, arbeiten dort die Floristen, Träger, Händler, Verkäufer von Betelnüssen und anderen Angeboten daran, ihre Waren pünktlich für den nächsten Tag zu liefern. Sie verlassen diese ruhige, einzigartige und farbenfrohe Atmosphäre, um die Stille und Gelassenheit eines Tempels und seiner bei Nacht beleuchteten Stupas zu genießen. Ein letztes Ziel, bei dem Sie etwas Ruhe nach dem Trubel finden werden, bevor Sie wieder zu Ihrem Hotel zurückkehren. Übernachtung in Bangkok 4. Tag: Bangkok - Kanchanaburi (F) (Fahrzeit: ca. 2 Stunden) Fahren Sie in den Nordwesten von Bangkok in die Kanchanaburi-Provinz. Hier werden Sie die Brücke über dem Kwai sehen, die für immer in der Geschichte verankert und Thema eines bekannten Films ist. Weiter geht es zum 2.-Weltkriegs-Friedhof, auf dem 6.982 alliierte Gefangene begraben sind, die während des Baus der Todeseisenbahn starben. Lernen Sie etwas über die bedrückende Serie an Ereignissen, die die Geschichte der Region um dem Todeseisenbahn-Museum markieren. Abschließend werden Sie eine atemberaubende Fahrt mit der Todeseisenbahn machen, die sich spektakulär auf einem Massivholz-Schienensystem durch die Landschaft schlängelt. Übernachtung in Kanchanaburi 5. Tag: Kanchanaburi (F) Sie werden den Erawan-Nationalpark besuchen, der für seinen smaragdgrünen, dichten Dschungel und die tosenden Wasserfälle bekannt ist. Zu den allseits bekannten Erawan-Wasserfällen werden Sie wandern. Dort können Sie bestaunen, wie das kristallklare Wasser elegant in Kaskaden die geglätteten Felsen passiert und azurblaue Wasserbecken bildet. Es gibt keinen besseren Ort, um in belebendes Wasser einzutauchen. Schwimmen Sie und belohnen Sie sich selbst für die geschaffte Wanderung, bevor Sie die Rückwanderung antreten. Übernachtung in Kanchanaburi 6. Tag: Kanchanaburi - Ayutthaya (F) (Fahrzeit: ca. 2 ½ Stunden) Sie werden eine Entdeckungsreise zu den prächtigen Ruinen Ayutthayas machen, die den frühen Glanz der durch die burmesische Armee 1767 zerstörten Stadt wieder zum Leben erwecken. Ihre Reise beginnt am Wat Chai Wattanaram, eines der beeindruckendsten verbliebenen Bauwerke des alten Ayutthaya. Danach geht es weiter zum Bronze-Buddha im Wat Phra Mongkhon Bophit, einem spannenden Beispiel für die Bedeutung thailändischer Spiritualität. Als nächstes besuchen Sie das Königliche Kloster – Wat Phra Si Samphet, berühmt für seine drei ikonischen Chedis. Weiter geht es mit einem Besuch von Wat Mahathat, der für den Buddha-Kopf, um den ein Baumstamm und Wurzeln herum wachsen, berühmt ist. Das letzte Ziel wird Wat Yai Chai Mongkhon sein. Innerhalb des Komplexes befindet sich eine riesige Statue eines liegenden Buddhas, erbaut aus Ziegeln und Stuck. Der Chedi hat eine Glockenform und steht auf einer hügeligen Bodenerhebung mit Stufen, die zur Buddha-Figur führen, welche sich auf halbem Wege zum Gipfel des Hügels befindet. Übernachtung in Ayutthaya 7. Tag: Ayutthaya - Sukhothai (F) (Fahrzeit: ca. 5 Stunden) Willkommen an dem Ort, wo alles begann – Thailands erstes großes Königreich; Geburtsstätte dieser fabelhaften Kultur und der Start einer großartigen Zivilisation. Die UNESCO hat die antike Stadt Sukhothai – eine Stadt, aus der die Träume der Erkundung Asiens gemacht sind – anerkannt. Bestaunen Sie glorreiche und große Buddha-Statuen, und herrlich geschnitzte Elefanten als Teil eines Stupas mit Türmen. Aber Sukhothai ist nicht nur eine der stimmungsvollsten antiken Städte Thailands, sondern hat auch eine große Bedeutung bei der Ausbildung thailändischer Architektur, Kunst, Kultur und Spiritualität. Sie werden den wundersamen Historischen Park Sukhothai erkunden, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Von dieser unglaublichen antiken Hauptstadt, deren Entstehen ins 13. Jahrhundert datiert werden kann, wird angenommen, dass es sich um den Geburtsort der thailändischen Kunst und Architektur handelt. Sie werden schöne geschnitzte Elefanten, die zu einem Stupa mit Türmen gehören, herrliche Buddha-Bildnisse. Sukhothai, was übersetzt 'Morgenröte des Glücks' bedeutet, ist eine von Thailands großartigsten antiken Städten, deren Enthüllung als historisches Meisterwerk der Schlüssel zum Verstehen der reichen klassischen Geschichte Thailands ist. Sie werden Satchanalai, die antike Schwesterstadt von Sukhothai, erkunden, von der der größte Teil innerhalb der bemerkenswerten Stadtmauern steht. Diese Stadt aus dem 13. Jahrhundert und UNESCO-Weltkulturerbe beherbergt eine verführerisch schöne Palastruine, mehrere antike Buddha-Skulpturen sowie eine Vielzahl an atmosphärischen Tempeln. Erforschen Sie diese phänomenale Sehenswürdigkeit mit einen Ihrer Reiseleiter, der in der Lage sein wird, Ihnen ein tieferes Verständnis dieser antiken Stadt und ihrer Bedeutung für die Thai-Geschichte zu geben. Übernachtung in Sukhothai 8. Tag: Sukhothai - Lampang – Chiang Rai (F) Fahren Sie nach Lampang. (Fahrzeit: ca. 3 Stunden) Sie werden 20 Kilometer außerhalb von Lampang den Wat Phra That Lampang Luang besuchen, einen phänomenal beeindruckenden buddhistischen Tempel, errichtet im Lanna-Architekturstil, welcher sein traditionelles Design bewahrt hat. Erwähnenswert ist, dass dieser Tempel (Wat) in das Jahr 1476 zurückdatiert werden kann, weshalb er die älteste Holzkonstruktion in Thailand ist. Dass er heute noch steht, ist den ungemein starken Teakholz-Pfählen zu verdanken. Die Mauern um das Bauwerk geben dem Tempel das Aussehen einer Festung. Sie werden Wat Phra Kaeo Don Tao erkunden, ein Bauwerk von spektakulärer Schönheit, das einst den Smaragd-Buddha – Thailands heiligste Statue, die sich heute in Bangkok befindet – beherbergte. Ein funkelnder Stupa und mehrere interessante, religiöse Konstruktionen machen diesen Tempel zu einer der erstklassigen Sehenswürdigkeiten in Lampang. Weiterfahrt nach Chiang Rai (Fahrzeit: ca. 3 Stunden) und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Chiang Rai 9. Tag: Chiang Rai (F) Am Morgen reisen Sie zu den Dörfern der Bergstämme Akha und Yao in der Mae-Chan-Region. Dort können Sie Zeuge einer eindrucksvollen Aussicht werden und mit den Bewohnern interagieren. Danach geht es zur alten Stadt Chiang Saen, um den Wat Chedi Luang zu besichtigen – eine Tempelruine, die zerstört und verwaist zurückgelassen wurde. Als nächstes kommen Sie zum Goldenen Dreieck, das durch die geheimnisvollen Geschichten über früheren Drogenhandel und -krieg Berühmtheit erlangte. Einen weiteren Halt legen Sie ein, nachdem Sie zum malerischen Wat Pu Kao mit einem Panoramablick über den Mekong gefahren sind. Im Anschluss fahren Sie zum Opium-Museum, wo Ihre Fragen über den Opiumhandel beantwortet werden und Sie Ihre Neugier befriedigen können. Dann geht die Reise weiter nach Mae Sai und Sie besuchen den geschäftigen Markt der Stadt, der an der Grenze zu Myanmar liegt und den nördlichsten Punkt Thailands bildet. Übernachtung in Chiang Rai 10. Tag: Chiang Rai – Chiang Mai (F) (Fahrzeit: ca. 4 ½ Stunden) Sie werden den herrlichen Wat Rong Khun erkunden, auch bekannt als Weißer Tempel und einer der einzigarten Highlights, was Tempelbesuche in Nord-Thailand angeht. Die gezackten Spitzen dieses glitzernden Tempels heben sich von den grünen Gärten ab wie ein weißes Feuer, und die gesamte Tempelkonstruktion spiegelt sich elegant im benachbarten Teich. Dieses großartige und aufwendige Kunstwerk ist eine Kombination aus antiker Kunst und zeitgenössischer Architektur und wurde von dem lokalen Künstler Chalermchai Kositpipat entworfen. Danach fahren Sie nach Chiang Mai und checken im Hotel ein. Genießen Sie eine kurvenreiche Fahrt in einem Gebiet 1.067 Meter (3.500 Fuß) über dem Meeresspiegel zum heiligen Tempel Doi Suthep. Sie werden 306 Stufen zum Tempeltor hinaufsteigen, welches von zwei bedrohlichen Nagas (Schlangen) bewacht wird. Wenn Sie durch Doi Suthep spazieren werden Sie goldene Säulen und bimmelnde Glockenreihen erblicken. Wat Prathat Doi Suthep wurde 1383 erbaut, um ein heiliges Relikt des Lord Buddhas zu beherbergen, und wurde zum Symbol Chiang Mais. Sie werden ein Gefühl des Gleichgewichts zwischen Erde und Himmel erlangen, während Sie die inspirierenden Aussichten über die Stadt und die umgebende Landschaft bewundern. Übernachtung in Chiang Mai 11. Tag: Chiang Mai (F) Der Tag steht zur freien Verfügung. Option: Natur, Wasserfälle und Bergstämme – ein Tag im Doi-Inthanon-Nationalpark (M) Preis pro Person: 160,- Sie werden einen Tag im Doi-Inthanon-Nationalpark verbringen, der berühmt ist für sein kühles Klima, die zahlreichen Wasserfälle, die verschiedenen Bergvolk-Gemeinden und zu guter Letzt befindet sich dort die höchste Erhebung Thailands (2.565 m)! Mit einer feuchten, natürlichen Umgebung und gepflegten Gärten ist der Berg Doi Inthanion ein Paradies für Naturliebhaber und der perfekte Ort, um spazieren zu gehen und die atemberaubende Aussicht auf die nebligen Berge zu genießen. Die Temperaturen sind fast immer angenehm, manchmal sogar etwas kühl, was aber zum dunstigen Flachland eine willkommene Abwechslung sein kann. Stellen Sie sicher, dass Sie Kleidung einpacken, die Sie warm hält! Malerische Wasserfälle sind das Highlight des Nationalparks sowie auch die friedlichen und wunderschönen Tempel, die sich in die bergige Landschaft einfügen. Die Vegetation ist atemberaubend und Sie haben die Chance, ein paar schöne bunte Schmetterlinge und Singvögel während Ihres Besuchs zu sehen. Der Park befindet sich zwar nur etwa eine Stunde Fahrt von der Stadt entfernt, aber die Umgebung ist eine völlig andere. Seien Sie darauf vorbereitet, einige erstaunliche Aussichten und schöne Wasserfälle auf grünen Naturpfaden zu sehen, lokal angebauten Kaffee zu kosten und einige der Karen-Bergstämme, die an den Berghängen heimisch sind, zu erleben. Übernachtung in Chiang Mai 12. Tag: Chiang Mai (F/M) Ein Ausflug, der Ihrer Reise eine neue Bedeutung verleihen wird! Am frühen Morgen brechen Sie auf ins schöne Umland von Chiang Mai und zum Elephant Rescue Park. Die Institution nimmt Elefanten in Not auf, die ausgebeutet oder verletzt wurden, und bietet ihnen Schutz, Aufmerksamkeit und den Respekt, den sie verdienen. Nachdem Sie Ihre Mahout-Uniform angezogen haben, begegnen Sie den sanften Riesen. Das Reiten auf den Tieren ist hier jedoch streng verboten. Stattdessen können Sie auf Tuchfühlung mit den Dickhäutern gehen. Sie lernen, wie man sie füttert, können die Tiere beobachten und mit ihnen interagieren. Nach einem Spaziergang durch die grünen Hügel können Sie ihnen bei ihrer Lieblingsbeschäftigung zusehen: dem Baden im Fluss. Nach diesen spannenden Erlebnissen mit Ihren neuen Freunden können Sie selbst eine Dusche nehmen und eine wohlverdiente hausgemachte Mahlzeit genießen. Dieses einzigartige Erlebnis ermöglicht es Ihnen, die Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Schutz der Elefanten zu verstehen. Übernachtung in Chiang Mai 13. Tag: Chiang Mai (F) Abhängig von der Flugzeit, Transfer zum Flughafen für den Rückflug. (Hinweis: Die offizielle Check-out-Zeit ist 12:00 Uhr.)
s
You don't have permission to register