enjoy Logo

Fernreisen sind unsere Stärke!

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken

+43 1 36 16 750 Email
Bali Highlights

Bali Rundreise | Wandern zu den mystischen Bergtempeln

Bali Rundreise | Wandern zu den mystischen Bergtempeln

770,- pro Person

Diese Bali Rundreise ist für aktive Gäste geeignet, die es gewohnt sind zu wandern. Da das Gesamterlebnis von gutem Wetter abhängt, bieten wir diese Rundtour nur von Mai bis Oktober an, wobei auch in diesen Monaten plötzlicher Regen den einen oder anderen Schauer bringen kann. Die Gäste sollten gute Wanderschuhe und einen Regenponcho mitbringen.

 

Die Highlights der Bali Rundreise im Überblick
1. Tag: Südbali – Pucak Mangu Tempel – Bali Beans Kaffeeplantage – Tamblingan
2. Tag: Tamblingan See Trekking – Sekumpul Wasserfall Aussichtspunkt – Kintamani

3. Tag: (Pinggan Sunrise Point) – Trunyan Village – Pura Bubung Renteng – Sidemen
4. Tag: Sidemen – Lempuyang Tempel über die alte Pilgerroute – Gate of Heaven – Tirtagangga – Südbali


Termine
täglich

 

Die Tour beinhaltet

➢ Rundreise und Ausflüge lt. Programm
➢ 3 Nächte Unterbringung
➢ Verpflegung wie angeführt (F: Frühstück, M: Mittagessen, A: Abendessen)
➢ Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
➢ Deutschsprachige Reiseleitung
➢ Die im Programm vorgesehenen Bootsfahrten

 

Wir planen Ihre An- und Abreise ganz nach Ihren Wünschen.

 

Verbringen Sie in paar Tage in Dubai (Emirates), sitzen Sie um wenig Aufzahlung bequem in der Elite Class (Eva Air) oder lassen Sie den Nationalstolz raushängen und fliegen Sie mit Austrian Airlines. Wir stellen Ihnen gerne ein für Sie passendes Vor- und Nachprogramm zusammen – ein Komplettangebot mit den tagesaktuellen Flugpreisen.

 

Fragen Sie uns bitte nach den Programm Möglichkeiten vor und/oder nach der Bali Rundreise

 

1

Bali Rundreise

1. Tag: Südbali – Pucak Mangu Tempel – Bali Beans Kaffeeplantage - Tamblingan (M)
Nach der frühen Abholung von Ihrem Hotel in Südbali bringt Sie eine ca. 2-stündige Fahrt in die fruchtbare ländliche Gegend von Petang und Plaga im Zentrum der Insel, die für den Anbau von Gemüse bekannt ist. Hier beginnen Sie eine ca. 2-stündige Wanderung hinauf zum Mount Catur. Auf dem Gipfel des Berges befindet sich der Pucak Mangu Tempel, einer der neun Tempel auf Bali, die als Kahyangan Jagat bekannt sind. Ihr Reiseleiter wird Ihnen dieses mystische System zum Schutz der Insel erklären und warum dieser Tempel Dewa Sangkara gewidmet ist. Eingebettet in die üppige, dichte Vegetation, sind die Dächer des Tempels aus Zuckerpalmenfasern mit Farn und Moos bedeckt. Wenn Sie Glück haben, haben Sie vom Tempel aus durch ein Fenster im Wald einen herrlichen Panoramablick auf den Bedugul-See und die Umgebung. Nach einem ca. 1-stündigen Abstieg erhalten Sie Ihr Mittagessen in einer versteckten Kaffeeplantage in Plaga, wo Ihnen Ihr Reiseleiter den gesamten Prozess „from bean to cup“ erklären wird. Vielleicht möchten Sie auch eine Packung wunderbar duftender gerösteter Bohnen für Ihre Freunde mitnehmen. Nach einem entspannten Nachmittag fahren Sie in das Tamblingan-Gebiet mit faszinierenden Ausblicken auf die drei Seen und checken im Elevate by Hanging Gardens zur Übernachtung ein. Von hier aus haben Sie eine fantastische Aussicht und frische, kühle Bergluft.
2. Tag: Tamblingan See Trekking – Sekumpul Wasserfall Aussichtspunkt – Kintamani (F/M)
Der heutige Vormittag steht Ihnen zur Verfügung, um diese wunderschöne Anlage mit dem atemberaubenden Blick auf die Berge zu genießen und den nahegelegenen Tamblingan See mit einem sehr fotogenen Blick auf Pura Ulun Danu Tamblingan am Ufer des Sees zu erkunden. Gegen 11 Uhr checken Sie aus Ihrem Hotel aus und nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie den Tamblingan See für eine ca. 1 ½ stündige leichte Wanderung, um die gesunde Umwelt des Dschungels zu sehen. Nach dem Mittagessen in Munduk fahren Sie weiter nach Nordosten, um den unschlagbar schönen Sekumpul Wasserfall zu besichtigen (Sie werden die Aussicht vom Panoramapunkt aus genießen). Dieser Ausblick ist atemberaubend! Die sanfte Nachmittagssonne lässt die Schönheit der umliegenden tropischen Natur noch mehr zum Leben erwachen: üppige Vegetation, Reisterrassen am Horizont und drei Wasserfälle in einem Tal.
Nachdem Sie diesen Ort genossen haben, fahren Sie weiter nach Kintamani zu einem weiteren unvergesslichen Aufenthalt und einer Übernachtung.
3. Tag: (Pinggan Sunrise Point) – Trunyan Village – Pura Bubung Renteng – Sidemen (F/M)
Je nach Wetterlage und Ihrer Bereitschaft können Sie frühmorgens zu einer kurzen Fahrt zum Pinggan Sunrise Point aufbrechen (ca. 30 Minuten Fahrt hin). Bei den kühlen Morgentemperaturen dieser bergigen Gegend erwarten Sie dramatisch wechselnde Farben des Sonnenaufgangs mit Blick auf das Dorf Pinggan im Tal an den Hängen des aktiven Vulkans Kintamani mit dem Mount Abang im Hintergrund. Wenn Sie Glück haben, wird der leichte Nebel über dem Dorf auf Ihren Fotos wunderschön aussehen. Danach kehren Sie zum Frühstück ins Hotel zurück und haben Zeit, die Gegend zu genießen. Gegen Mittag machen Sie sich bereit für ein raues und mystisches Erlebnis! Sie machen eine Bootsfahrt über den Batur See zum Dorf Trunyan, einem der Dörfer der Ureinwohner Balis, das auf der anderen Seite des Sees liegt. Die Ureinwohner Balis, die "Bali Aga", pflegen eine einzigartige Tradition für ihre Verstorbenen, die nicht wie auf Bali üblich eingeäschert werden, sondern um einen Baum namens "Taru Menyan" herum aufbewahrt werden. Das Interessanteste daran ist, dass es keinen Geruch von den Körpern in der Luft gibt. Erwarten Sie Unerwartetes! Nach diesem einzigartigen Besuch bringt Sie das Boot zurück und danach geht es nach Penelokan zum Mittagessen mit Panoramablick auf den Vulkan. Danach fahren Sie weiter auf dem Rand der Caldera mit malerischen Ausblicken auf den Vulkan und den darunterliegenden See sowie auf einer wenig befahrenen, aber sehr schönen Straße zu einem weiteren kleinen aber mystischen Tempel, Bubung Renteng Abangsongan. Das Innere des Tempels kann nicht betreten werden, aber über eine niedrige Mauer sind ungewöhnliche Statuen aus Farnstämmen zu sehen. Oft dringt der Nebel in den umliegenden Wald und die Kaffeeplantage ein, was die mystische Atmosphäre noch verstärkt. Anschließend fahren Sie weiter in das schöne Tal von Sidemen, wo Sie übernachten.
4. Tag: Sidemen – Lempuyang Tempel über die alte Pilgerroute – Gate of Heaven – Tirtagangga – Südbali (F/M)
Nach dem Frühstück werden Sie zu einem letzten unvergesslichen Höhepunkt abgeholt. Heute werden Sie eine Pilgerreise machen, wie die Balinesen früher. Der Osten Balis ist bekannt als Ort der "spirituellen Kraft". Viele Balinesen besuchen die Tempel an den Hängen des Mount Lempuyang, wenn sie ihren Körper reinigen oder Weihwasser für ihre Zeremonien schöpfen wollen. Dieser Tempel ist ebenfalls Teil des Kahyangan Jagat und ist Dewa Iswara gewidmet. Das Lempuyang Trekking beginnt an einem Tempel, der sich auf halber Höhe des Berges befindet. Unterwegs wird Ihnen ein Sarong (ein traditionelles balinesisches Tuch) ausgehändigt, damit Sie Ihr Trekking zum Gipfel des Berges fortsetzen können. Auf dem Weg dorthin wandern wir durch einen erhaltenen schattigen Regenwald, was hier auf Bali sehr ungewöhnlich ist, und genießen die Aussicht auf den umliegenden Dschungel mit Moos, das von den riesigen Pandanbäumen herabhängt. Wenn wir den Tempel auf dem Gipfel des Berges erreichen, werden wir uns einen Moment Zeit nehmen, um zu meditieren, zu entspannen und unsere Gedanken zu klären. Es werden balinesische Opfergaben gereicht und Sie können an einem Gebet teilnehmen, wenn Sie möchten. Wenn wir Glück haben, können wir auf dem Weg nach unten den herrlichen Berg Agung sehen. Der herrliche Blick auf den Mt. Agung wird Ihnen bestimmt in Erinnerung bleiben. Ein Erlebnis, an das Sie sich ein Leben lang erinnern werden. Sie werden auf der anderen Seite des Berges absteigen und hier auch das berühmte "Tor des Himmels" (Pura Penataran Lempuyang) besuchen, das einer der Tempel ist, die auf dem Berg Lempuyang gebaut wurden. Das Mittagessen wird auf dem Weg zurück nach Südbali mit einem Halt am fotogenen Tirtagangga Palace serviert.
s
You don't have permission to register