enjoy Logo

Fernreisen sind unsere Stärke!

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken

+43 1 36 16 750 Email
Glanzlichter Indochinas

Indochina | Rundreise Glanzlichter Indochinas

Indochina | Rundreise Glanzlichter Indochinas

3790,- pro Person

Der einzigartige Indochina-Mix: Spektakuläre Felstürme in der Halong-Bucht wirken im sanften Abendlicht wie ein kitschig-schönes Aquarellgemälde, kleinen Tempeln rund um die alte Kaiserstadt Hue, zahllose Wasserarme im Mekong-Delta, Siem Reap in Mitten des Regenwaldes liegen die unvergleichlichen Tempelruinen von Angkor, teilweise noch vom Dschungel überwuchert ragen die göttlichen Mauern und Türme geheimnisvoll über die Baumkronen – eine fast unwirkliche Kulisse! Nicht zu vergessen: Luang Prabang in Laos: Nirgendwo auf dem langen Weg des Mekongs vom Himalaya ins Delta zieht dieser faszinierende Fluß seine Besucher so nachdrücklich in den Bann, wie in und um Luang Prabang.

 

Die Highlights im Überblick

1. Tag: Anreise nach Vientiane
2. Tag: Ankunft in Vientiane
3. Tag: Vientiane – Luang Prabang
4. Tag: Stadtrundfahrt in Luang Prabang – Pak Ou Höhle
5. Tag: Luang Prabang Stadt – Khuang Sy
6. Tag: Luang Prabang – Hanoi
7. Tag: Stadtführung Hanoi
8. Tag: Hanoi – Ha Long
9. Tag: Ha Long – Hanoi – Da Nang – Hoi An
10. Tag: Hoi An
11. Tag: Hoi An – Da Nang – Hue
12. Tag: Hue – Saigon
13. Tag: Saigon – Siem Reap
14. Tag: Siem Reap – Angkor Wat– Angkor Thom – Tempel Prohm
15. Tag: Freizeit in Siem Reap
16. Tag: Siem Reap – Kompong Kleang – Siem Reap
17. Tag: Wien

 

Termine 2022
10.10. – 26.10.2022
31.10. – 16.11.2022
14.11. – 30.11.2022

 

Termine 2023
04.-20.01.2023
01.-17.02.2023 und 15.02.-03.03.2023
15.-31.03.2023
11.-27.10.2023
15.11.-01.12.2023

 

Die Tour beinhaltet

➢ Flüge ab / bis Wien
➢ Flughafengebühren und Transfers
➢ Flüge Vientiane – Luang Prabang – Hanoi – Danang – Hue – Saigon – Siem Reap
➢ Rundreise und Ausflüge lt. Programm mit Kleinbus/Reisebus
➢ Übernachtungen in den vorgesehenen Hotels
➢ Verpflegung wie angeführt (F: Frühstück)
➢ Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
➢ Lokale deutschsprachige Reiseleitung
➢ Bootsfahrt gemäß Reiseverlauf

 

Sie möchten diese Rundreise nicht in der Gruppe erleben oder können zu den angeführten Terminen nicht – kein Problem.

Diese Reise wird auch als täglich beginnende Privat-Rundreise geführt.

 

Fragen Sie uns bitte nach den Programm Möglichkeiten vor und/oder nach der Rundreise

 

1

1. Tag: Anreise nach Vientiane Abflug aus Wien.   2. Tag: Ankunft in Vientiane Ankunft in Vientiane und Empfang sowie Transfer in Ihr Hotel.   3. Tag: Vientiane – Luang Prabang (F) Nach dem Frühstück erkunden Sie Vientiane per Stadtrundfahrt. Sie besuchen den Vat Sisaket Tempel, der im Jahre 1818 erbaut wurde. Der Tempel ist der Einzige in der Stadt, der nicht bei der Thai Invasion von 1828 zerstört wurde. Er besticht mit bemerkenswerten Fresken und insgesamt 6.840 Buddha Abbildungen. Das ist einer der größten und schönsten Tempel von Vientiane. Als nächstes steht der Vat Phra Keo Tempel, der ehemalige Königspalast mit dem Smaragd Buddha und dem Palladium des Königs Lane Yang auf dem Programm. Im Anschluss geht es zum Kloster Pha That Louang. Welches von einer großen Stupa umgeben ist. Es gilt als Nationalsymbol, da es sowohl den Buddhismus als auch die Souveränität von Laos verkörpert. Nachher erleben Sie Patuxay, den Triumphbogen von Vientiane der Ihnen eine schöne Aussicht auf die Stadt bietet. Am frühen Abend fliegen Sie nach Luang Prabang. Übernachtung in Luang Prabang.   4. Tag: Stadtrundfahrt in Luang Prabang – Pak Ou Höhle (F) Besuch der Stadt, die auf der linken Seite des Mekongflusses liegt. Das Kronjuwel von Laos, Luang Prabang, ist vermutlich die am besten erhaltene traditionelle Stadt in Südost-Asien. Mit ihrer herrlichen Natur und ihrem zeitlosen Charme hat sie einen seit langem bestehenden Ruf als Hochburg der Lao- Kultur. Sie besichtigen den Vat Xieng Thong Tempel, welcher eine große Gruppe von heiligen Gebäuden umfasst. Er gilt als eines der Schmuckstücke der laotischen Architektur und als schönster Tempel der Stadt, die an der Mündung des Mekong und des Nam Khan Flusses liegt. Er wurde 1560 vom König Setthathirath gegründet. Sein Name bedeutet « Kloster der antiken Stadt Thong ». Das aus den Tempelornamenten reflektierte Sonnenlicht gibt ein Gefühl von majestätischer Übermacht. Dieser Tempel war bis 1975 Sitz der Königsfamilie. Der Vat Xieng Thong Tempel hat ein vertikal gestaffeltes Dach, das an ein dicht überlappendes Gefieder erinnert. Auf dem Gelände stehen außerdem mehrere kleine Kapellen mit vielen Bronze-Buddha-Figuren, die 1911 in Paris ausgestellt wurden. In der Nähe des östlichen Tores steht die königliche Begräbniskapelle. Im Inneren können Sie einen beeindruckenden 12 Meter hohen Begräbniswagen und verschiedene Totenurnen der königlichen Familienmitglieder bestaunen. Der Vat Visoun-Tempel ist der älteste der Stadt. Er sieht unverwechselbar aus, weil seine Fenster mit geschnitzten hölzernen Kolonnaden dekoriert wurden, wie die Fenster von Vat Phu, einem Khmer-Tempel im Süden von Laos. Das nächste Ziel ist Vat Senna, das erste Gebäude, dessen Dach mit roten und goldenen Ziegeln verziert wurde. Nachmittags fahren Sie in die Richtung Pak Ou Höhle. Am Pier nehmen Sie eine kleine Fahrt mit dem Boot über den Fluss zur Pak Ou Höhle, um die hiesige heilige Höhle mit ihren hunderten von Buddha Statuen zu besichtigen. Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht über den Mekong, welcher sich hier mit dem Fluss Nam Ou verbindet. Nach Ihrer Rückkehr nach Luang Prabang haben Sie noch Zeit die Stadt erkunden.   5. Tag: Luang Prabang Stadt – Khuang Sy (F) Am Morgen erfolgt ein Besuch des Nationalen Museums im ehemaligen Königspalast, das eine Sammlung von persönlichen Gegenständen der königlichen Familie beherbergt. Danach geht es zum 35 km entfernten Khuang Sy Wasserfall. Auf dem Weg werden Sie die Möglichkeit haben einige der lokalen Dörfer zu besuchen. Sie sollten die Gelegenheit nutzen, um ein Bad unter dem Wasserfall zu nehmen, wie es die vielen einheimischen Besucher tun. Rückfahrt nach Luang Prabang.   6. Tag: Luang Prabang – Hanoi (F) Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen Luang Prabang und Flug nach Hanoi. Die Zimmer in Hanoi stehen ab 13:30 Uhr zur Verfügung. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zu ihrem Hotel.   7. Tag: Stadtführung Hanoi (F) Ganztägige Tour durch die Hauptstadt, inklusive dem Besuch des Ho Chi Minh Mausoleums, der “traditionellen Stelzenhäuser“, des Ho Chi-Minh-Museums und der Ein-Pfahl Pagode. Anschließend besuchen Sie Vietnams erste Universität; das mehr als tausend Jahre alte Gebäude ist auch als Tempel der Literatur bekannt. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Am Nachmittag, Besichtigung des ethnologischen Museums. Am Abend Besuch des berühmte Wasserpuppentheaters mit einer einzigartigen Darbietung.   8. Tag: Hanoi – Ha Long (F/M/A) Am Morgen verlassen Sie Hanoi in Richtung Ha Long Bucht, die Sie gegen Mittag erreichen. Gehen Sie an Bord einer modernen Holzdschunke, die im traditionellen Stil gebaut wurde, und erkunden Sie eine der beeindruckendsten Touristenattraktionen in Südost-Asien. An Bord können Sie während des Mittag- und Abendessens die lokalen Köstlichkeiten aus dem Meer dann auch direkt genießen. Übernachten werden Sie ebenfalls an Bord.   9. Tag: Ha Long – Hanoi – Da Nang – Hoi An (F) Wenn Sie früh morgens aufstehen, haben Sie die beste Aussicht auf die Bucht mit ihrem klaren Wasser. Nach dem Frühstück passieren Sie die spektakulären Sandsteinformationen von Halong. Entdecken Sie diesen entlegenen und idyllischen Teil der Bucht und seine einzigartigen Inseln. Gegen 10:30 Uhr checken Sie aus und kehren zum Hafen von Ha Long zurück. Unterwegs wird eine Mittagspause eingelegt. Von Hanois Noi Bai Flughafen fliegen Sie nach Da Nang. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in Hoi An.   10. Tag: Hoi An (F/M) Am Morgen geht es mit dem Fahrrad durch eine Lagunenlandschaft zu dem kleinen Ort Tra Que, der für seinen Gemüseanbau berühmt ist. Hier erwarten Sie einmalige Kräuter-, Gewürz- und Gemüsegärten, die Sie schon von weitem am Geruch erkennen können. Helfen Sie den lokalen Bauern ein wenig bei der Ernte, um Minze und Basilikum für Ihre anschließende Einführung in die Geheimnisse der Küche von Tra Que zu bekommen. Natürlich dürfen Sie die zubereiteten Köstlichkeiten auch direkt genießen. Am Nachmittag besichtigen Sie die Innenstadt von Hoi An, die aufgrund seiner gut erhaltenen historischen Gassen und Häuser von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Streifzug durch den Ort und besichtigen Sie u.a. die japanische Brücke, den chinesische Tempel und das Haus von Phung Hung.   11. Tag: Hoi An – Da Nang – Hue (F) Am Morgen Weiterfahrt Richtung Hue. Die Fahrt nach Hue erfolgt über den Hai Van Pass, von hier haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Küstenlinie Vietnams. In Hue angekommen, besuchen Sie zunächst die Grabstätte des Kaisers Minh Mang und Thien Mu Pagode. Am Ende des Nachmittags Besuch der majestätischen Zitadelle.   12. Tag: Hue – Saigon (F) Transfer zum Flughafen für den Flug nach Saigon. Empfang am Flughafen und Transfer in die Stadt, im Anschluss Stadtrundfahrt durch das ehemalige Saigon. Sie sehen die Hauptpost, den wohl schönsten Kolonialbau aus dem 19. Jahrhundert, die Kathedrale Notre Dame und den Palast der Wiedervereinigung. Freizeit am Nachmittag.   13. Tag: Saigon – Siem Reap (F) Je nach Abflug haben Sie noch etwas Freizeit zur Verfügung. Transfer zum Flughafen und Flug nach Siem Reap. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Option 2: Cu Chi Auf Wunsch optionaler Ausflug nach Cu Chi. Dort besuchen Sie das berühmte Tunnelsystem, das den Vietcong im Vietnamkrieg als unterirdisches Operationsgebiet diente. Preis pro Person 67,- Option 3: Ben Tre - Mekong Delta Frühmorgens Transfer vom Stadthotel nach Ben Tre. Treffpunkt ist bei der Phong Nam Ziegelbrennerei, wo Ziegel nach wie vor sorgfältig von Hand gemacht werden. Gehen Sie an Bord, Sie fahren nun entlang des Chet Say, ein Seitenarm des Mekong, und halten an verschiedenen lokalen Werkstätten, wo Sie sich ein Bild von der hiesigen Wirtschaft machen können. Sie sehen unter anderem, wie unter großer Hitze Holzkohle aus kokosnussschalen hergestellt wird und lernen in einem Workshop, wie jeder einzelne Teil der Kokosnuss zu verschiedensten Produkten verarbeitet wird. Hier können Sie die frischen Früchte auch probieren. Danach schippern Sie mit dem Boot entlang der schmalen Kanäle, wo Sie das Leben der Einheimischen entdecken können. Das Boot hält bei einem kleinen Dorf, das Sie besichtigen können, um das echt Leben im Delta hautnah zu erleben. Sie besuchen ein Weberhaus, wo Teppiche aus Stroh an einem von Hand betriebenen Webstuhl hergestellt werden – Probieren Sie es doch selbst einmal! Nun geht es mit der Xe Loi (Motorrikscha) oder dem Fahrrad durch das Dorf, Sie sehen Bauernhöfe sowie Reis- und Gemüsefelder, bevor Sie bei einem lokalen Haus halten, wo Sie ein köstliches und sättigendes Mittagessen zu sich nehmen werden. Probieren Sie lokale Köstlichkeiten wie Elefantenohrfisch und Flussschrimps, dazu genießen Sie ein paar kühle Getränke. Es ist nun Zeit an Bord eines Sampans zu gehen, um eine entspannte Fahrt durch die engen Kanäle zu genießen. Dann nehmen Sie das Boot zurück zum Pier. Preis pro Person 113,-   14. Tag: Siem Reap – Angkor Wat– Angkor Thom – Tempel Prohm (F) Heute erkunden Sie den wunderschönen Angkor Wat Tempel, einen Teil des Weltkulturerbes, erbaut in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts, gewidmet Vishnu, das größte und unzweifelhaft bedeutendste Monument von der Angkor Tempelgruppe. Am Nachmittag besuchen Sie Angkor Thom (die Großstadt) mit dem TukTuk. Sie beginnen am berühmten Süd-Tor und sehen anschließend den sich im Stadtzentrum befindenden Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Er gilt als einer der rätselhaftesten Tempel der Angkor Gruppe, bestehend aus 54 göttlichen Türmen, dekoriert mit 216 lächelnden Gesichtern der Avalokitesvara. Weitere Sehenswürdigkeiten sind: die Terrasse der Elefanten, welche einst als Zeremonienhof und als riesiger Aussichtspunkt für königliche Audienzen und Zeremonien diente; die Terrasse von Leper King, eine 7 Meter hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte geschlechtslose Statue steht.   15. Tag: Freizeit in Siem Reap (F) Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen heute einen Ausflug zu den Tempeln von Bang Mealea. Option 4: Bang Mealea Tempel: Morgens besuchen Sie die Tempel von Bang Mealea etwa 75 km von Siem Reap entfernt. Aufgrund der Entfernung ist diese Sehenswürdigkeit weitgehen unbekannt. Nichtsdestotrotz ist sie eine der schönsten und spektakulärsten. Die Vegetation hat über die Zeit eine Art Symbiose mit dem Bauwerk gebildet, welches von Bäumen umschlungen ist. Im Anschluss fahren Sie wieder zu Ihrem Hotel nach Siem Reap. Preis pro Person 75,-   16. Tag: Siem Reap – Kompong Kleang – Siem Reap (F) Am frühen Morgen geht es los, um auf dem Tonle Sap ein schwimmendes Dorf zu besichtigen. Kompong Khleang, fernab vom Massentourismus, ist durch die Höhe seiner Stelzenhäuser, eines der beeindruckendsten seiner Art. Wandern Sie durch den Ort und besuchen Sie die Einwohner. Danach, wenn es die Saison erlaubt, fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Im Anschluss geht es zurück nach Siem Reap zum Flughafen und Flug via Bangkok nach Wien.   17. Tag: Wien Ankunft in Wien.
s
You don't have permission to register