enjoy Logo

Fernreisen sind unsere Stärke!

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken

+43 1 36 16 750 Email
a

Sri Lanka | Rundreise „Luxus Pur“

Sri Lanka | Rundreise „Luxus Pur“

2130,- pro Person

Sie möchten die kulturellen Schönheiten Sri Lankas entdecken, aber nicht auf luxuriöse und außergewöhnliche Unterkünfte verzichten – dann ist diese Rundreise wie für Sie gemacht. Die Boutiquehotels Ulagalla Resort und Rosyth Estate liegen fast schon kitschig eingebettet zwischen Reisterrassen mit spektakulärem Ausblick und verwöhnen Ihre Gäste mit fantastischer Küche. In den Luxushäusern Cape Weligama und Anantara Peace Heaven Resort lassen sich wunderbare Aufenthalte an der traumhaften Küste der „Perle im Indischen Ozean“ verbringen.

 

Die Highlights im Überblick
1. Tag: Tirappane
2. Tag: Anuradhapura – Mihintale
3. Tag: Sigiriya – Polonnaruwa
4. Tag: Dambulla – Matale – Kegalle
5. Tag: Kandy – Peradeniya
6. Tag: Transfer zum Resort Hotel

 

Die Tour beinhaltet
➢ Private Rundreise
➢ Englisch sprechender Fahrer/Guide
➢ Unterbringung auf Basis Frühstück
➢ 2x Halbpension im Rosyth Estate House
➢ Fahrt in klimatisierten Fahrzeugen
➢ Alle Eintrittsgelder

 

In den folgenden Hotels werden Sie während der Rundreise verwöhnt:

Ulagalla Resort
Das Ulagalla Resort liegt umgeben von dichter Vegetation eine ½ Fahrstunde von Anuradhapura entfernt. Auch Mihintale, Sigiriya und Dambulla sind leicht zu erreichen. Es ist somit der ideale Ausgangspunkt um die historischen Schätze des kulturellen Dreiecks Sri Lankas zu entdecken. Um das Hauptgebäude, das mehr als 150 Jahre alt ist, befinden sich 20 Villen. Das Boutique Resort gehört zu den „Small Luxury Hotels of the World“. Hier wurde größter Wert darauf gelegt, die beeindruckende Natur so wenig wie möglich zu belasten.

Rosyth Estate House
Das Rosyth Estate House liegt inmitten von Kokos- und Gummiplantagen ca. 10 Autominuten außerhalb der quirligen Stadt Kegalle. Das ehemalige Wohnhaus von Plantagenarbeiter versprüht den Charme längst vergangener Zeiten. Liebevoll von der Eigentümerfamilie restauriert und ausgebaut, erstrahlt es jetzt in neuem Glanz.

 

Diese Hotels sind für den Badeaufenthalt geplant:

Cape Weligama
Dieses Ende 2014 eröffnete Luxusresort liegt dreißig Minuten östlich von Galle auf einem 12 Hektar großen Grundstück steil über dem indischen Ozean. Der Weststrand ist über eine Treppe zu erreichen und der Oststrand ist fünf Gehminuten vom Resort entfernt. Service und Küche wie man es von Relais & Chateaux gewöhnt ist und das gepaart mit atemberaubender Aussicht auf den Indischen Ozean.

Anantara Tangalle Peace Haven Resort
Auf einem Felsvorsprung im Süden der Insel, in Tangalle, liegt dieses neue Strandhotel der Luxusklasse. Die erhöhte Lage garantiert einen herrlichen Blick auf den Indischen Ozean. Entspannen Sie sich, mit einem erfrischenden Cocktail in der Hand, in diesem tropischen Paradies am Pool, oder entdecken Sie die Umgebung mit dem Fahrrad. Lassen Sie sich im Spa bei Ayurveda- oder Beauty Behandlungen verwöhnen.

 

Fragen Sie uns bitte nach den Programm Möglichkeiten vor und/oder nach der Rundreise 

 

1

1. Tag: Flughafen – Tirappane (Fahrzeit: 4 ½ Stunden) Abholung vom Flughafen und Fahrt nach Tirappane. Check in im Hotel Ulagalla Resort *****. Nachmittags haben Sie Zeit sich am Pool von der Anreise zu erholen. 2. Tag: Tirappane – Anuradhapura – Mihintale – Thirappane (Fahrzeit: 2 ½ Stunden) Nach dem Frühstück geht es in die alte Königsstadt Anuradhapura. Die antike Stadt Anuradhapura, die auch heute noch von den Buddhisten als heilige Stätte verehrt wird, zählt seit 1982 zum Weltkulturerbe. Sie wurde 250 v.Chr. das erste Mal erwähnt und war 600 Jahre lang die Residenz der Singhalenkönige. Architektonische Relikte und buddhistische Tempel zeugen vom ehemaligen Reichtum der ersten großen Hauptstadt des Landes. Bummeln Sie durch die Überreste dieser ehemals wichtigsten Stadt der Insel und vielleicht finden Sie ja ebenso wie Buddha die Erleuchtung unter dem heiligen Bo Baum. Danach geht es weiter ins nur 16km entfernte Mihintale. Am Nachmittag geht es weiter ins 16km entfernte Mihintale, der Geburtsstätte des Buddhismus in Sri Lanka. Lassen Sie sich erzählen, wie der Buddhismus nach Sri Lanka kam und steigen Sie die steile Steintreppe zur Stupa hinauf. Abends Rückkehr ins Ulagalla Resort. 3. Tag: Thirappane – Sigiriya – Polonnaruwa–Tirappane (Fahrzeit: 4 Stunden) Nach dem Frühstück Fahrt zum Felsentempel in Sigiriya. König Kassapa ließ seinen Palast auf einem 200m hohen Felsen bauen. Um den Felsen herum befand sich, die von einem Wassergraben umgebene Stadt. Die restaurierten Lustgärten beherbergen Überreste von Springbrunnen, Pavillons und einer Klosteranlage. Der Aufstieg wird durch Spiegelwand, Lustgärten und Fresken von Wolkenmädchen erleichtert. 1982 wurde Sigiriya von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Weiterfahrt führt Sie in die Ruinenstadt Polonnaruwa. Polonnaruwa war im Frühmittelalter Hauptstadt Sri Lankas und zählt seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Tempel und Paläste erinnern heute noch an seine kulturelle Blütezeit. Die Buddha Statuen sind ein Meisterwert ceylonesischer Bildhauerkunst. Übernachtung im Ulagalla Resort. 4. Tag: Tirappane – Dambulla – Matale – Kegalle (Fahrzeit: 4 Stunden) Nach dem Frühstück geht es zuerst zum Felsentempel in Dambulla Dambulla ist berühmt für seine buddhistischen Höhlentempel. Die Höhlen dienten einst König Valagamba als Fluchtpunkt seines Exils von Anuradhapura, als die Stadt von den Indern besetzt wurde. Es gibt ca. 80 Höhlentempel in Dambulla, davon fünf große. Mit einer Fläche von 2100 m² ist dies die größte Tempelanlage des Landes. In vielen Tempeln befinden sich historische Malereien und Statuen. Insgesamt gibt es 153 Buddha-Statuen, drei Statuen von Königen und vier Statuen von Göttern. Die Tempelanlagen seit 1991 Weltkulturerbe der UNESCO. Auf der Fahrt zu Ihrem heutigen Hotel in Kegalle besichtigen Sie einen Gewürzgarten in Matale. Gewürzgarten: An der Straße von Dambulla nach Kandy gibt es unzählige Gewürzgärten. Einen werden Sie besuchen um mehr über die Gewürzpflanzen wie Pfeffer, Zimt, Vanille und Kardamom zu erfahren. Nach der Führung können Sie im Shop allerlei Gewürze erwerben. Abendessen und Übernachtung im Rosyth Estate House, Kegalle *****. 5. Tag: Kegalle – Kandy – Peradeniya – Kegalle (Fahrzeit: 3 Stunden) Nach dem Frühstück führt Sie Ihre heutige Route nach Kandy. Die ehemalige Königsstadt liegt im zentralen Gebirge Sri Lankas in etwa 500 Metern Höhe und ist noch heute sehr traditionell geprägt. Kandy ist auch der Austragungsort des jährlichen Festumzuges „Esala Perahera“. Die Hauptsehenswürdigkeit ist fraglos der Zahntempel, in dem ein Eckzahn Buddhas in einem goldenen Schrein verwahrt wird. Erbaut wurde der Tempel in mehreren Abschnitten zwischen 1687 und 1782, zum Schutz und zur Aufbewahrung der heiligen Reliquie. Die Stadt ist bis heute Zentrum eines blühenden Kunsthandwerks in deren Mittelpunkt Musik, Tanz und Volkskunst steht. Kandy wurde im Jahr 1815 durch die Briten erobert und noch heute ist das Stadtzentrum vom Kolonialstil geprägt. Nach der Erkundung von Kandy geht es in den botanischen Garten von Peradeniya. Royal Botanical Garden: Mit 62ha ist er der zweitgrößte botanische Garten in ganz Asien, ohne Zweifel einer der Schönsten und beheimatet rund 4000 Pflanzenarten. Der Garten wurde bereits vor 700 Jahren als Lustgarten von König Vikramabahu III angelegt und erhielt seine jetzige Gestalt erst im 19. Jahrhundert von den Briten. Abendessen und Übernachtung im Rosyth Estate House. 6. Tag: Kegalle – Weligama oder Tangalle (Fahrzeit je nach Anschlusshotel 4-6 Stunden) Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Hotel am Strand. Zur Auswahl stehen entweder das Hotel Cape Weligama ***** oder das Anantara Peace Heaven Resort *****. Aufenthalt bis zum 9. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen zu Ihrem gebuchten Rückflug.
s
You don't have permission to register